Soziale Netzwerke und Online Arbitrage

Ein starker Online-Auftritt ist heute essenziell. Eine eigene Webseite gehört genauso dazu wie eine gute Seite auf sozialen Medien. Social Media bietet Ihnen eine perfekte Plattform, um Ihre Zielgruppe zu erreichen, Ihre Artikel vorzustellen und so zum Kauf anzuregen. Ob dies konkret eine Firmenwebseite auf Insta oder FB ist, oder ein privater Account, vielleicht sogar beides muss man von Fall zu Fall entscheiden. Aber wie gewinnt man Follower? Wie errege ich die Aufmerksamkeit auf meine Produkte? Und am wichtigsten: Wie leite ich meine potenziellen Kunden in meinen Shop?

Wie gewinnt man loyale Follower?

Um treue Follower auf Social Media aufzubauen, ist es wichtig, dass du inhaltsreiche Beiträge teilst, die sich konkret an deine Zielgruppe richten. So bietest du deinen potenziellen Kunden einen Mehrwert und kannst dein Produkt als Lösung für die Probleme deiner Follower anbieten. Dafür ist es wichtig, dass du deine Zielgruppe zunächst genau abgrenzst, um so die Beiträge und Postings konkret auf diese auszurichten. Damit deine Beiträge attraktiv sind, ist es außerdem wichtig, dass du hochwertige Bilder, Videos und Beiträge verwendest, um deine Produkte zu bewerben. Ein weiterer Punkt sind Hashtags. Damit du eine hohe Reichweite gewinnst, empfiehlt es sich, passende Hashtags zu deinem Produkt zu verwenden, um Menschen zu erreichen, die sich für den Themenbereich interessieren. Du solltest zudem mit deinen Followern interagieren und mögliche Fragen in den Kommentaren oder per Direktnachricht beantworten. Hashtags werden in der Suche der jeweiligen Plattform angezeigt.

Wie lenke ich die Aufmerksamkeit auf meine Produkte?

Es ist wichtig, dass deine potenziellen Kunden die Funktion und den Nutzen des angebotenen Produktes verstehen. Deswegen solltest du in jedem Falle Hintergrundinformationen und auch Produktdemonstrationen posten. Auch das Verwenden von glaubwürdigen Kundenrezensionen fördert die Aufmerksamkeit auf deine Produkte. Deine Beiträge solltest du möglichst auffällig und ansprechend gestalten. Des weiteren hilft es, wenn du beliebte Trends mitmachst und dein Produkt mit Hilfe der Trends in Szene setzt. Wenn du zusätzlich regelmäßig postest, wird es dir gelingen, die Aufmerksamkeit auf deine Produkte zu lenken.
Es ist zudem wichtig, dass du die Produkte, über die du berichtest, in deinen Storys und Beiträgen verlinkst und zusätzlich in deinem Profil dein Shop direkt erkennbar verknüpft ist. Das ist hilfreich, da die Kunden so nur einen Klick von deinem Shop entfernt sind und nicht erst über irgendwelche Suchmaschinen danach suchen müssen.

Macht es Sinn, Anzeigen zu schalten?

Grundsätzlich kann es Sinn machen, auch Werbeanzeigen in den sozialen Netzwerken zu schalten. Für diese Anzeigen gilt ebenfalls, dass sie von hoher Qualität sein müssen und den Nutzen bzw. die Vorteile deines Produktes deutlich machen. Es ist jedoch wichtig, dass du nicht zu viele Anzeigen schaltest, da viele Nutzer von der Masse an Werbung eher genervt oder irritiert sind oder diese gar als unprofessionell ansehen.

Zusammenfassend fährst du also mit einem Profil in den sozialen Netzwerken gut, wenn es die oben genannten Punkte erfüllt. Wenn das der Fall ist, sind zusätzliche Werbeanzeigen nicht unbedingt nötig, und Sie werden schnell loyale Follower und Kunden für sich und Ihre Produkte gewinnen können.

Übrigens, alles rund um Trends und die perfekten Produkte für die Online Arbitrage und Amazon FBA lernst du bei uns in einem individuellen Coaching!

Unterschied zwischen Amazon FBA und Dropshipping?

Was ist der Unterschied zwischen Amazon FBA und Dropshipping?

Es gibt zwei große Unterschiede: Bei Amazon FBA bleibst du der Inhaber deiner Produkte, musst sie aber nicht selber versenden. Bei Dropshipping versendest du auch nichts, besitzt aber keine eigenen Produkte. Welche Option für dich die bessere Alternative darstellt, muss man in jedem konkreten Fall verantwortungsvoll analysieren.

Was ist Dropshipping?

Über Dropshipping gibt es bei uns schon einen ausführlichen Artikel. Bei Dropshipping verkaufst du Waren, ohne ein Warenlager zu besitzen und ohne die Waren selber zu kaufen. Du hast also einen Dropshippingvertrag, zum Beispiel mit einem Hersteller oder einem Großimporteur, der die Rechte an dem Produkt auf Länderebene hält. Dieser schließt mit dir einen Vertrag ab, in dem steht, wo du wie und wie viel verkaufen kannst. Kauft jemand deine Waren, die du zum Beispiel in deinem eigenen Webshop anbietest, leitest du an deinen Partner einfach die Bestellung weiter. Dein Dropshipping-Partner versendet die Ware an deinen Kunden und rechnet mit dir die Waren ab.

Du arbeitest bei Dropshipping auf Provisionsbasis! Du bekommst also eine prozentuale Beteiligung beim Verkauf des Produktes. Dropshipping wird auch als Streckengeschäft mit Provision bezeichnet.

Wo liegen die Vorteile von Amazon FBA?

Bei Amazon FBA versendet Amazon deine Waren. Natürlich liegen deine Waren dafür auch im Warenlager von Amazon. Da es deine Waren sind, bist du auch freier bei der Preisbildung. Allerdings kostet Amazon FBA monatliche Warenkosten und auch das Verpacken und Ausliefern ist nicht kostenlos. Bei der Preisfindung musst du also nicht nur die Preise deiner Konkurrenten mit einbeziehen, sondern auch die Kommission und weitere Kosten von Amazon. Dafür kannst du deine Waren den Prime-Kunden von Amazon anbieten. Mit FBA und den Prime-Kunden erreichst somit viel mehr Menschen und steigerst deinen Umsatz. Zudem kannst du in der Karibik sitzen, während Amazon deine Waren verpackt und verschickt.

Amazon FBA ist also ideal für ein zusätzliches Einkommen ohne größeren Aufwand! Du musst nur deinen Warenfluss aktuell halten und die Qualität garantieren. Bekommst du zu viele unzufriedene Kunden, bekommst du leider auch ein Problem mit Amazon.

Was ist interessanter Dropshipping oder Amazon FBA?

Was für dich interessanter ist, ist letztlich eine Frage deiner Warengruppe, der Preise und der Konkurrenz in deinem Segment. Dropshipping braucht nur wenig finanzielle Mittel, aber du verdienst auch deutlich weniger. Allerdings kannst du dann selber kein Amazon FBA mit den Dropshippingwaren haben, da sie physisch nicht vorhanden sind. Amazon FBA bedeutet immer Waren, die physisch vorhanden sind, und bei dir als Händler im Lager vorhanden sind.

Alles, was du über Amazon und den Amazon-Handel wissen willst, kannst du uns fragen – wir verhelfen dir gerne zu einem erfolgreichen Amazon-Business! Frag uns einfach unverbindlich an!

Amazon Online Arbitrage und Zeitgeist

Magst du die Minions? Alle mochten die kleinen frechen Dinger, und wenn der nächste Teil von den Minions auf den Markt kommt, werden Minions wieder zu einem vollen Erfolg. Oder alles in Rosa, weil Barbie als Film ein voller Erfolg war. 

Diese Produkte haben ein gemeinsames Problem – Sie sind zu einem bestimmten Zeitpunkt „In“ und verschwinden bis zum nächsten Film in der Versenkung. 

Fidgetspinner gab es vor einigen Jahren an jeder Ladekasse, und dann kam der Slime. Slime-ähnliche Produkte findest du mittlerweile nicht nur von Mattel Games, sondern buchstäblich überall. Figetspinner haben sich nicht nur Kinder gekauft. Wenn wir früher am Telefon Kritzelzeichnungen gemacht haben, hatten alle plötzlich einen Spinner in der Hand. 

Ein durchschlagender Erfolg waren Corgis. Plötzlich will jeder einen Welsh Corgi – zumindest da, wo der Autor wohnt, gibt es mittlerweile Corgis an jeder Hausecke, und der Autor konnte selber nicht widerstehen. Aber vor einigen Jahrzehnten waren Airdale ein Hype – heute sieht man nur noch selten einen Airdale. Wer Kinder hat, kauft sich ein Einfamilienhäuschen und einen Labrador – das ist alles ein und das Selbe – es ist Zeitgeist!

Zeitgeist im Onlinehandel?

Der Zeitgeist im Onlinehandel ist das A und O! Wer das nicht beachtet, kauft billig viel Ware in Rosa und bleibt darauf sitzen. Arbitrage bedeutet, dass du dir den Preisunterschied, der zwischen zwei verschiedenen Plattformen besteht, zunutze machst. Der erwirtschaftete Gewinn liegt dementsprechend in der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis. 

Dafür muss aber das Produkt auch eben besagtem Zeitgeist entsprechen oder es ist etwas Zeitloses. Zeitlos ist aber auch so eine verzwickte Sache. Backformen aus Silikon sind auf den ersten Blick zeitlos, „aber“ Silikonbackformen gibt es erst seit den 90er Jahren. Bis heute ist nicht wirklich genügend wissenschaftlich untersucht, wie ungefährlich Silikonbackformen wirklich sind.

Wie funktioniert Zeitgeist auf Amazon?

Um den Zeitgeist zu treffen, solltest du einigermaßen wissen, welcher Film, welche Netflix-Serie oder welche Musik gerade angesagt ist. Was interessiert jüngere Kunden? Was kaufen Familien oder Senioren? 

Der Vorgang beim Kauf eines Produktes für die Amazon-Online-Arbitrage lässt sich kurz und knapp in drei Schritte zusammenfassen:

Recherche ist der Schlüssel: Im ersten Schritt liegt der Fokus darauf, Produkte zu finden, die du günstig kaufen und teuer verkaufen kannst. Dafür eignen sich ideal Plattformen wie eBay oder auch spezielle Schnäppchenhändler, beispielsweise aus Asien.

Produkte kaufen: Hast du im ersten Schritt ein gutes Angebot gefunden? Dann schlag zu! Aber Achtung: Gib unbedingt darauf Acht, dass die Versandkosten und andere Gebühren (z.B. Zoll) deinen Gewinn nicht zu sehr schmälern.

Warum sind trendige Produkte so wichtig?

Damit du für deine Produkte eine hohe Nachfrage generierst, solltest du genau darauf achten, dass die Produkte aktuell angesagt sind und im Trend sind. Durch die hohe Nachfrage besteht eine hohe Chance, dass du deine Produkte zum gewünschten Preis verkaufen kannst und somit eine hohe Gewinnmarge erzielen kannst. Außerdem sinkt auch das Risiko, dass du auf den Produkten sitzen bleibst. 

In den letzten Jahren waren zum Beispiel Fitnessprodukte sehr angesagt. Beispiele für Produkte wären hier Fitnessbänder, Shaker, Trinkflaschen oder Massagepistolen. Da helfen dir aber auch die Amazon Plugins, die dir die Nachfrage zeigen.

Noch Fragen zur Online Arbitrage?

Alles über Amazon-Online-Arbitrage kannst du mit uns lernen oder vorhandenes Wissen vertiefen. Pack deine eCommerce-Zukunft gemeinsam mit uns zusammen an! Wir haben hunderte von zufriedenen Kunden. Wir zeigen dir nicht nur, wo du Produkte kaufen kannst, sondern vor allem auch, wie du herausfindest, was wirklich auf Amazon gekauft wird!

Viel Erfolg und Happy Trading mit uns!